Lebensende

Jedes Leben geht eines Tages zu Ende. Der Tod eines Menschen ist ein einschneidendes Erlebnis. Würdig alt werden dürfen und können ist ein ganz entscheidender Schlüssel für eine hohe Lebensqualität bis zum Schluss des Lebens. Heute haben wir dafür viele Möglichkeiten, die hilfreich sind.

In der Vorsorge bietet das Weisse Kreuz Österreich den Vorsorgeordner an.

vorsorgeordnerDer Vorsorge-Ordner enthält eine Fülle von Musterbriefen an Banken, Versicherungen, Behörden und andere Organisationen, die nach dem Tod eines Angehörigen angeschrieben werden müssen, sowie die christliche Patientenvorsorge mit Patientenverfügung. Alle Unterlagen sind an die österreichische Situation und Rechtslage angepasst. Die Angehörigen haben damit sofort einen Überblick über alle wesentlichen Unterlagen, die für Gespräche und den Schriftverkehr mit Bestatter, Pastor, Versicherungen und Behörden griffbereit abgelegt sind. Alle Musterbriefe sind auf der beiliegenden CD-ROM enthalten und müssen nur noch um die persönlichen Daten ergänzt werden. Ergänzend gibt es die Broschüre „Über den Tag hinaus“. Diese richtet sich sich an Menschen, die für sich selbst vorsorgen wollen oder Abschied nehmen müssen. Vieles ist zu bedenken: Praktisches wie Mitmenschliches. Mit wem muss ich Kontakt aufnehmen? Wie gestalte ich eine Traueranzeige? Welche Behörden und Versicherungen muss ich informieren? Diese und viele andere Fragen werden in der Broschüre angesprochen.

Der Vorsorgeordner kann beim Weissen Kreuz Österreich unter Kontakt bestellt werden.

Weiters bietet das Weisse Kreuz Österreich auch Hilfestellung zu Themen wie Euthanasie, Pflege im Alter, Gesprächshilfen und anderes an.

 

Geburt

Missbrauch

 

Schreiben sie uns

weisses_kreuz_LOGO_Lebensschutz Webseite Punkt